Weltkugel

Ein außergewöhnliches und antikes Reliquienkreuz

Ein außergewöhnliches und antikes Reliquienkreuz
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
328,00 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Lieferzeit: 2 Wochen
Art.Nr.: 2612


  • Details
  • Mehr Bilder

Produktbeschreibung

Ein außergewöhnliches und antikes Reliquienkreuz (Kreuzreliquie – Klosterarbeit - Volkskunst) vergoldet; zweite Hälfte 19. Jahrhundert; dieses schöne Kruzifix birgt ein kostbares Geheimnis; auf der Vorderseite ein erhabenes Relief mit Jesus am Kreuz mit einer schönen detaillierten Ausarbeitung; das Kreuz wird mit einer kleinen originalen Schraube verschlossen; Auf der Rückseite schöne Reliefarbeit mit dem Leidenswerkzeug: Essigschwamm, Lanze, 3 Nägel, die Dornenkrone, 3 Würfel und Maria in der Mitte; Im Inneren befinden sich die Reliquien von 7 Heiligen, wobei jede einzelne auf samtig rotem Stoff eingefasst, mit Leinen bedeckt und mit einer beschrifteten Cedula bedeckt ist; die schneckenförmigen Einfassungen bestehen am Rand aus einer zarten Goldlegierung; In der Mitte der Kreuzarme befindet sich ein Email-Medaillon mit dem Gnadenbild von Altöttting (Schwarze Madonna); auf der anderen Innenseite ist ebenfalls ein roter Stoff integriert wo eine Stoff-Reliquie befestigt ist; die Reliquie ist beschriftet mit AGNUS DIE (Lamm Gottes); In der Mitte der Kreuzarme befindet sich ein Email-Medaillon mit dem Gnadenbild Altöttting; bei den Heiligen handelt es sich um: S.FAUSTINI M. „Faustinus“ (Oben), Bruder von Rufus und Simplicius, Märtyrer und Stadtpatron von Fulda; Vermutlich die Heilige CLARA VON ASSISI, Clara widmete sich ihr ganzes Leben der Nachfolge Christi in einer radikalen Armut; CLEMENS (Clemens Romanus), Apostolischer Vater und Bischof von Rom, Nachfolger des Apostels Petrus und Verfasser der beiden Clemensbriefe, was auch der Grund für die Aufnahme in die Reihe der Apostolischen Väter war; THEODOR (Theodor Tiro), einfacher Soldat von Kaiser Maximianus und Schutzpatron der Soldaten; nach seiner Haft wegen seines christlichen Glaubens ging er zum Tempel der Kybele und verbrannte ihn; danach wurde er wieder verhaftet und im Kerker erschien ihm Jesus Christus, am Ende wurde er gefoltert und hingerichtet; S. URBAN (Urban I.), der Heilige Urban war Bischof von Rom; laut der Überlieferung soll der Heilige Urban verodnet haben, dass der Kelch beim Abendmahl aus Gold und Silber sein muss; REPERATA (die Wiederhergestellte), ist eine frühchristliche Märtyrin, die bereits mit 12 Jahren ihr Martyrium erlitten hat weil sie sich nicht den römischen Göttern opfern wollte; zur Strafe hat man sie mit geschmolzenem Blei übergossen, die Brüste abgeschnitten, verbrannt und geköpft; Der 7. Heilige konnte nicht entziffert werden und ist somit UNBEKANNT, man kann nur die Buchstaben l.i.o.s. s.i.vermuten; das Reliquien-Kreuz ist original und vollständig und kann am Rosenkranz oder an einer Kette um den Hals getragen werden; dem Alter entsprechende Gebrauchsspuren; Maße: ca. 2,5 x 6 cm - Gewicht: ca. 13,75 g
Übersicht   |   Artikel 21 von 23 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »